EM am Lister Turm

Manchmal macht man sich völlig zu Unrecht schlechte Laune. Selbige hatte ich gestern den ganzen Tag, weil der wolkige Himmel doch sehr nach Regen aussah und ich die Kollegin, mit der ich im Biergarten EM gucken wollte, zwecks Befragung nach Alternativen nicht erreichen konnte.

Dann aber klarte plötzlich der Himmel auf, es wurde sonnig und warm, und nach einem kurzen Spaziergang durch die Eilenriede  stand ich plötzlich am Lister Turm , wo ich prompt auf nette Kollegen traf (auch ohne Verabredung). Currywurst, Bier, ein Stuhl und reichlich Mitgucker waren gesichert und sorgten zusammen mit einem spannenden, erfolgreichen Spiel für einen schönen Abend.

Anbei zwei Bilder, die die Facetten des Abends illustrieren:

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort to “EM am Lister Turm”

  1. Jubiläum « An die Leine gelegt Says:

    […] wieder genau an dem Tisch saß, an dem ich zu Anfang meines hannoverander Daseins auch schon ein unvergessliches EM-Spiel verfolgt hatte. Vielleicht der Beginn einer schönen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: