Alles Bio

Was Einkaufen betrifft, bin ich durch Sülz ziemlich verwöhnt: alles, was man an Geschäften so braucht, ist nur ein paar hundert Meter entfernt und fußläufig zu erreichen. Für eine Kiste Wasser muss ich keine 50 Meter zum Supermarkt laufen und kann sie dann relativ locker in den zweiten Stock tragen.

Deshalb war ich ein bisschen genervt, dass es hier in der Podbi kaum Geschäfte gibt. Im Block sind ein Bäcker, eine Wäscherei, ein Frisör, ein Kiosk (mit normalen Ladenöffnungszeiten, zählt für Kölner also nicht als Büdchen) und eine Bar (die leider nicht so ganz meinen Geschmack trifft). Ohne Fahrrad (das noch in Köln steht) ist Einkaufen schwer möglich – dachte ich. Dann erzählte mir ein Kollege, dass es eine Bahnstation weiter ein kleines Geschäftszentrum mit großem Edeka, Plus, Metzger und anderen Geschäften gibt. Und als ich dorthin will, entdecke ich direkt an der Station einen großen Biosupermarkt! Und das alles genau zwischen Büro und Wohnung – auch wenn das Wasserschleppen trotzdem anstrengender ist als in Sülz, bin ich mit den Einkaufsmöglichkeiten dennoch etwas versöhnt.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: