DRESSing the MESSAGE

dressingthemessageNach einer lohnenswerten Visite eines Kölner Museumshighlights am Sonntag folgte heute bereits der nächste Ausstellungsbesuch, diesmal in Hannovers Aushängeschild für moderne Kunst, dem Sprengel-Museum. Meine Fünferkarte für die Ausstellungsreihe Hannover goes fashion war erst zu zwei Fünfteln verbraucht, und da das Jahr schon fast um ist, die Reihe sich dem Ende zuneigt und ich eine Ausstellung bereits verpasst habe, beschloss ich, den langen Museumsdienstag zu nutzen und die „Transformationen von Kunst und Mode“ mal in Augenschein zu nehmen.

Was direkt beeindruckt ist das Gebäude des Sprengel-Museums. Sehr schön am Maschsee gelegen bietet es einen interessanten modernen Kontrast zu Hannovers blauem Auge und umfasst auch eine sehr gute Buchhandlung sowie ein noch zu testendes Restaurant.
Die Ausstellung selbst ist von allen, die ich bislang aus der Reihe gesehen habe, mit Abstand die interessanteste, abwechslungsreichste und herausforderndste. Die Exponate sind – vom gemeinsamen Nenner der Auseinandersetzung mit Mode mal abgesehen – in Form, Stil und Inhalt sehr verschieden und umfassen Bilder, Fotografien, Skultpturen und Installationen. Man muss nicht alle gut finden, man kann nicht alle verstehen, aber dennoch bieten sie eine interessante künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema.

Und die Sammlung vom Sprengel kommt demnächst auch noch dran…

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: