Horror

Ich war ja noch nie ein großer Hörspiel-Fan,  sondern habe immer lieber die Originale (=Bücher) gelesen.  Deswegen wusste ich auch nicht, wie furchtbar schlecht John Sinclair-Hörspiele sind. Man kann sie nicht wirklich ernst nehmen – und genau das tut das Vollplaybacktheater auch nicht, sondern parodiert sie auf Teufel komm raus.
Beim Horror-Schloss im Spessart ist das durchaus wörtlich zu nehmen, taucht das Böse in diesem Stück doch tatsächlich höchstpersönlich auf der Bühne auf – neben Rotkäppchen, Freddy Krueger, den drei ???, einem bekannten transsylvanischen Transvestiten, Gevatter Tod und vielen anderen Gestalten, die im eigentlichen Hörspiel wohl eher nicht vorkommen. Auch wenn mir das letzte Stück der Truppe noch besser gefallen hat (vielleicht auch, weil ich diesmal nicht alle Anspielungen verstanden habe) – der Besuch des Vollplaybacktheaters hat sich wieder mal gelohnt!

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: