Deutschland im Herbst

In Hannover stirbt ein Fußballer. Die ganze Stadt, das halbe Land ist zutiefst bestürzt,  Zeitung, Funk und Fernsehen widmen dem Ereignis seiten- und stundenlange Aufmerksamkeit.

In Rom findet ein Welternährungsgipfel statt, weil nach wie vor eine Milliarde Menschen – ein Sechstel der Weltbevölkerung – hungert. Als einziger westlicher Regierungschef nimmt der nicht ganz ernstzunehmende Gastgeber teil. In der Öffentlichkeit findet beides – das Ereignis und die Abwesenheit – eher wenig Resonanz.

Alle fünf Sekunden verhungert ein Kind auf der Welt. Deutschland trauert um Robert Enke.  NDR 2 ruft seine Hörer dazu auf, von ihren Fressattacken zu berichten.

Deuschland im Herbst…

Advertisements

Schlagwörter: ,

2 Antworten to “Deutschland im Herbst”

  1. Das bloggende Hannover » Blog Archiv » Rückblick November 2009 Says:

    […] An die Leine gelegt: Deutschland im Herbst […]

  2. Don Ralfo Says:

    Man kann nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: