Rot-Grün-Schwäche

Ich bin wirklich nicht oft in der Ernst-August-Galerie, aber als es mich diese Woche doch mal dorthin trieb, konnte ich kaum fassen, wie lange man an der dortigen Fußgängerampel auf Grün warten muss – und das bei dem immensen Passantenaufkommen!

Kaum gedacht, schon schreibt die HAZ drüber!

Sollte mich das misstrauisch machen?

Advertisements

Schlagwörter: ,

2 Antworten to “Rot-Grün-Schwäche”

  1. skriptum Says:

    Am Steintor wurde vor ein paar Jahren durch diese Alt-Mach-Klamotten simuliert, wie lange ein nicht mehr allzu flott auf den Beinen begängiger Mensch benötigt, um den Steintor einmal unter Beachtung aller Rot-Grün-Phasen der Fußgänger-Ampeln zu umrunden.

    Es waren knapp 45 Minuten.

  2. Das bloggende Hannover » Blog Archiv » Monatsrückblick Oktober 2010 Says:

    […] Ernst-August-Scheusal plötzlich einkaufen kann. Vielleicht braucht man dann auch nicht mehr eine Dreiviertelstunde, um ums Steintor zu kommen. Na, wer achtet schon auf idiotische […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: