Posts Tagged ‘Leine’

Den Bogen überspannt

28. September 2010

„Region Hannover hält den Leinebogen für kaum umsetzbar“ titelt die HAZ heute im Lokalteil, und listet endlich mal sachlich die Argumente auf, die gegen dieses Wahnsinnsprojekt sprechen. Damit dürfte das Thema dann hoffentlich vom Tisch sein. Von Visionen war die Rede, die man nicht schon im Voraus kleinreden solle – jetzt zeigt sich, dass man vielleicht doch besser etwas auf dem Boden geblieben wäre und sich im Vorfeld mit grundlegenden Fragen beschäftigt hätte.

Wobei ein Kommentator es richtig auf den Punkt bringt:  „Es handelt sich um eine Phantomdiskussion, die es nicht gäbe, wenn sie nicht von der HAZ angeschoben worden wäre.“

Ich hoffe, sie ist damit jetzt beendet…

Advertisements

In Bausch und (Leine-)Bogen

7. September 2010

Walle, Walle„Ja, ist denn schon der 1. April?“ fragte ich mich wirklich, als ich vor einigen Tagen folgende Überschrift las: 

Hannover soll einen riesigen Freizeitsee erhalten“

Auch nach Lektüre des Artikels konnte ich nicht glauben, dass dieses gigantomanische Projekt ernst gemeint sein soll. Die FolgeArtikel der letzten Tage zeigen aber das Gegenteil. Und einige Hannoveraner scheinen die Hoffnung zu hegen, dass ihre Stadt mit Hilfe dieses Drei-Schluchten-Damms aus der sprichwörtlichen Mittelmäßigkeit entkommen kann.

Aber viele weitere Worte zu diesem Projekt kann ich mir sparen – beim Nachtlicht ist schon alles gesagt worden…

Neuentdeckungen

12. Juli 2009

Schön, wenn man an einem Wochenende gleich drei tolle neue Locations entdecken kann: das Mezzo war mir zwar schon länger ein Begriff, erst am Freitag abend habe ich es aber tatsächlich einmal dorthin geschafft; das Safran an der Glocksee ist eine nette, angenehme Kneipe, und Silke Arp Bricht ein absolut fantastischer Kellerklub in der Calenberger Neustadt, der genauso schräg ist wie sein Name. Leider konnte ich dort nicht so lange bleiben, wie ich es gerne getan hätte, da heute um 10 Uhr schon die Kanutour auf Leine und Ihme anstand – ein sehr lohenswerter Ausflug, der einen würdigen Abschluss in der (dem?) Cafè Bar fand.

Jetzt  bin ich total kaputt, aber glücklich über ein sehr schönes Wochenende…